Diy Haarschmuck

Diy Haarschmuck

Diy Blumenschmuck fürs Haar

In der letzten Woche haben wir euch auf Instagram gezeigt, wie hübsch ein Brautstrauß in Weiß-, Grün- und Lilatönen aussehen kann; locker und ausladend gebunden mit Eukalyptus, Freesien, Japanrosen und Veronica. Die hellen Farben passen perfekt in den Spätsommer und sind im Herbst eine tolle und zeitlose

Alternative zu den in dieser Jahreszeit dominierenden Gold- Braun- und Rotnuancen. Ergänzend zu unserem Strauß möchten wir euch heute erklären, wie ihr mit nur wenigen Handgriffen einen hübschen Blumenschmuck fürs Haar selbst zaubern könnt. Dieses DIY eignet sich perfekt, um das Blumenthema eurer Feier und des Straußes aufzugreifen und in das Gesamtbild des Tages zu integrieren, ohne dabei überladen zu wirken.

 

Für dieses Diy braucht ihr

Eine Schere, Bastel- bzw. Blumendraht, einige Blüten und Blattwerk eurer Wahl und einen Haarkamm (bekommt man in der Drogerie)

Schritt 1

Im ersten Schritt werden Haarkamm und Blumen vorbereitet. Schneidet zunächst die Blumen auf die passende Größe zurecht und entfernt ggf. störendes Blattwerk. Danach bereitet ihr den Kamm vor, indem ihr den Draht einige Male fest um die ersten Zinken des Kamms wickelt. Grünes Blattwerk bildet einen idealen Rahmen um die Blumen in Szene zu setzen, daher empfehlen wir dieses an der oberen, bzw. äußeren Ecke des Kamms zu befestigen. Wir haben uns hier für Eukalyptus entschieden. Legt das Grün an und wickelt den Draht einige Male gleichmäßig um Stiel und Kamm.

Schritt 2

Als nächstes bindet ihr die Blumen an den Kamm. Nehmt dazu 2-3 Blüten als kleines Sträußchen zusammen und wickelt den Draht um die Stängel und die Oberseite des Kamms. So geht es nun weiter, bis ihr etwa in der Mitte des Kamms angekommen seid. Umwickelt den Kamm einige Male fest mit Draht, bevor ihr diesen abschneidet und die Enden versteckt.

Nun folgt das gleiche Prozedere ausgehend von der anderen Seite des Kamms. Zunächst wird das Grün angelegt, gefolgt von kleinen Blütensträußchen, bis sich die Blüten in der Mitte treffen. Je nachdem welche Blumen ihr verwendet, seid ihr nach diesem Schritt bereits fertig. Wir haben als Ergänzung und als kleinen Hingucker noch eine der größeren Blüten in der Mitte eingebunden. Hierfür wickelt ihr den Draht wie schon zuvor um den Stiel der Blüte sowie den Kamm, passt aber ein wenig mit beim Umwickeln auf, zwischen den einzelnen Blumen kann es nun ganz schön eng werden, aber mit etwas Fingerspitzengefühl bekommt ihr das locker hin.

Viel Spaß!